Seite drucken
Gemeinde Gomaringen (Druckversion)

Fotogalerie

Interaktives Fotoalbum (Flash-Format)

Mit unserem interaktiven Fotoalbum (Flash-Format) können Sie sich ganz einfach einen Überblick über alle Bilder und Alben verschaffen.

Je nach Wunsch können Sie z.B. eine Diashow starten oder einfach die Bilder durchblättern.




Film "Die Ära Manfred Schmiderer"



Falls Sie die Bilder im HTML-Format anschauen wollen

Die Fotoalben in der Übersicht:

  • Arcis sur Aube 1976-2016 - 40 Jahre Städtepartnerschaft Gomaringen - Album Nr. 1 (89)
    Anlässlich der seit 1976 bestehenden Partnerschaft zwischen Arcis sur Aube und Gomaringen fuhr eine Gruppe von rund 80 Teilnehmern, bestehend aus Gemeinderatsmitgliedern, Vereinsmitgliedern und befreundeten Gomaringer Bürgerinnen und Bürger nach Arcis sur Aube.

    Herzlich wurden wir bei einer kleinen Erfrischung in Empfang genommen.

    Der Chor a capella aus Arcis hat die Abendveranstaltung mit der Marseillaise eröffnet. Die Gomaringer haben es sich nicht nehmen lassen und mit einer spontanen Gesangseinlage der Deutschen Nationalhymne die Gastgeber beeindruckt.
    Das Abendprogramm war bunt gemischt mit Musik, Tanzeinlagen und Zauberkünstler. Auch unser Jugendchor "Vocal Freestyle" hat den Abend musikalisch mitgestaltet.

    Unsere französischen Freunde zeigten Verständnis für die Mitgereisten Fußballanhänger und stellten einen Fernseher auf. Spätestens zum 11-Meterschießen hielt es keinen mehr auf seinem Platz. Alle versammelten sich vor dem Fernseher und haben der Deutschen Mannschaft die Daumen gedrückt.

    Am nächsten Morgen traf man sich zum Ökumenischen Gottesdienst. Frau Kern von der Evangelischen Kirchengemeinde verlas die Grüße von Herrn Pfarrer Rostan. Der Gottesdienst wurde von Vocal Freestyle musikalisch umrahmt und von Mitgliedern der Evangelischen Kirchengemeinde Gomaringen mitgestaltet.

    Danach wurden die Delegationen aus der Kirche durch den Musikverein Arcis musikalisch bis zum Rathaus begleitet. Dort begrüßte der Präsident des Partnerschaftskomitees Herr Michel Piat, Sohn eines der Gründungsväter, alle Anwesenden, darunter auch Herr Bürgermeister a. D. Manfred Schmiderer und seine Frau Doris.

    Herr Bürgermeister Serge Lardin und Herr Bürgermeister Steffen Heß hielten Ihre offiziellen Ansprachen und die Partnerschaftsurkunde zur 40 jährigen Partnerschaft wurde unterzeichnetet.

    Herr Bürgermeister Heß erhielt als Gastgeschenk eine Glasschale, dessen verzierter Fuß der Präsident des Partnerschaftskomitees selbst angefertigt hat.

    Aber auch wir Gomaringer sind nicht mit leeren Händen nach Arcis gereist. Im Gepäck hatten wir eine 250 kg-schwere Stehle die von den Gomaringer Firmen Pflug und Veith in Zusammenarbeit mit der Firma Klett aus Dußlingen angefertigt wurde. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die unkomplizierte Zusammenarbeit.



    Dank der starken Männer aus der mitgereisten Gruppe der Gomaringer Schlosshexen wurde die Stehle in Arcis vor dem Rathaus platziert.

    Wir sind sicher, dass die Stehle einen schönen Platz in Arcis finden wird.

    Nach einem schönen Abschlussbuffet im Park haben wir uns dann gegen 16 Uhr wieder auf die Heimfahrt begeben.

    Ich danke allen, die Ihr Interesse an unserer Partnerschaft durch Anwesenheit oder gar Mitgestaltung des Programms zum Ausdruck gebracht haben. Mein ganz besonderer Dank geht hier an Frau und Herrn Pommranz mit dem Jugendchor der Harmonie Vocal Freestyle. Einen ganz herzlichen Dank auch an Herrn Georg Löffler, der wieder die sprachlichen Barrieren bei der Organisation und der Veranstaltung in Arcis hervorragend überbrückt hat.

    Wir danken unseren Freunden aus Arcis für die Gastfreundschaft und den herzlichen Empfang in Arcis.

    Wir freuen uns schon heute sehr darauf unsere Freunde im kommenden Jahr
    (19. bis 21. Mai 2017) bei uns in Gomaringen begrüßen zu können.
  • Einweihungsfeier Kinderhaus Haydnstraße (69)
    Am Samstag, den 05. November 2011 wurde das neue kommunale Kinderhaus in der Haydnstraße feierlich in kleinem Rahmen übergeben. Nach den Eröffnungsworten der neuen Leiterin, Frau Marliese Burkhardt, sangen die Kindergartenkinder zusammen mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kinderhauses eigens für diesen Anlass komponiertes Lied.

    Bürgermeister Schmiderer begrüßte anschließend alle strahlenden Kinder, die jetzt endlich ihr neues Kinderhaus in Beschlag nehmen können. Es folgten weitere Grußworte vom Architekten des Kinderhauses Herrn Orth, welcher offiziell den Schlüssel an Frau Burkhardt und Bürgermeister Schmiderer übergab, und dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Tübingen Herrn Messner. Abschließend sprachen Vertreter der evangelischen, katholischen und evangelisch-methodistischen Kirchen den ökumenischen Segen für das neue Kinderhaus aus.

    Im Anschluss an den offiziellen Teil durften alle Gäste im neuen Kinderhaus auf Entdeckungsreise gehen. Auf insgesamt 1.100 Quadratmetern und einer großen Dachterrasse konnte viel bestaunt werden. Besonders der Bereich für die Kinder unter drei Jahren, mit den kleinen Stühlchen und Bettchen, war für viele Gäste besonders sehenswert.
    Ab Montag, dem 07. November 2011 nahmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Betreuung der Kinder auf.
    Betreut werden können Kinder ab dem ersten Lebensjahr und Kindergartenkinder. Neben der Regelbetreuung gibt es auch eine Ganztagesbetreuung in einem Zeitraum von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Für diese Kinder besteht auch die Möglichkeit ein Mittagessen einzunehmen.

    Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, können Sie unserer Homepage www.gomaringen.de/data/kindergaerten.php entnehmen. Weiter wird Ihnen Frau Digel unter Tel.: 07072/9155-34, E-Mail: idigel@gomaringen.de gerne Auskunft geben.

    Die neue Adresse des Kinderhauses lautet:
    Kinderhaus Haydnstraße
    Haydnstraße 10
    72810 Gomaringen
    Tel.: 07072/9229062
    E-Mail: kinderhaus.gomaringen@gmx.de
  • Fasching 2011 (47)
    Nun regieren wieder die Narren! Am Schmotzigen Donnerstag, musste Bürgermeister Manfred Schmiderer wieder den Rathausschlüssel an die Narrenzünfte Gomaringer Käsperle und Schlosshexen für die närrischen Tage abgeben.

    Am Morgen bekam er Besuch von den unseren "Kleinen Narren aus den Kindergärten", als Dankeschön gab es etwas Süßes vom Bürgermeister!
  • Kinderhaus Haydnstraße (39)
    Bilder während der Bauarbeiten
  • Treff der Senioren und Junggebliebenen im Herbst 2010 (44)
    Am vergangenen Sonntag war es einmal wieder so weit und die Gemeinde Gomaringen hat alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab dem 65igsten Lebensjahr zum Treff der Senioren und Junggebliebenen in die schön geschmückte Gomaringer Sport- und Kulturhalle eingeladen.

    Bürgermeister Schmiderer begrüßte die zahlreichen Gäste, darunter den Vorstand des Freundeskreises, Herrn Hau, und informierte kurz über die aktuelle Situation der Gemeinde und den Bürgerinformationstag am 14.11.2010.

    Mit den „Oldies des Akkordeonclubs“ kam gleich die nötige Stimmung auf, um gemeinsam schöne Herbstlieder anzustimmen.

    Der Grundschulchor Hinterweiler, unter der Leitung von Frau Kusch brachte für jede Besucherin und jeden Besucher eine selbstgebastelte Karte mit, sangen herzerfrischend und trugen gemeinsam ein Gedicht vor.

    Die Mannschaft von Sven Dürr, der Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Stockach, verwöhnte mit Kaffee und Kuchen in der Pause und war wieder tatkräftig hinter den Kulissen tätig.

    Mit viel Temperament ging es nach der Kaffeepause mit der Gomaringer Tanz- und Trachtengruppe der Donauschwaben weiter. Es war der erste offizielle Auftritt der Gruppe in Gomaringen. Die verschiedenen Tänze zeigten nur einen kleine Auswahl des Reportoirs.

    Die älteste Teilnehmerin war in diesem Jahr die 93. jährige Elisabetha Rauschenbach.

    Das männliche Pendant dazu war in diesem Jahr stark vertreten. Mit 89 Jahren konnte Bürgermeister Schmiderer die Herren Heinz Dally, Gerhard Kurz, Hans Mayer und Walter Rilling beglückwünschen.

    Das Organisationsteam um Frau Sautter, die auch in diesem Jahr ehrenamtlich dabei war, bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern und bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben.
  • Kinderhaus Haydnstraße - Spatenstich (28)
    Für ein besonderes Bauvorhaben bedurfte es eines besonderen Spatenstichs. Der Spatenstich fand diesen Montagnachmittag, ab 16 Uhr bei schönem Wetter in Gomaringen in der Haydnstraße statt. Bereits bei diesem symbolischen Akt wurde klar, für wen das Gebäude gebaut wird- nämlich für die Kinder Gomaringens.

    Der Bau dieses zukunftsorientierten Kinderhauses wird durch das Zukunftsinvestitionsprogramm des Bundes unterstützt.
    Die Kindergärten Madachstraße und Tübinger Straße verliehen dem Spatenstich das besondere Rahmenprogramm. Nach der Eröffnungsrede von Bürgermeister Schmiderer wurde gesungen, gespielt und kräftig geschaufelt.

    Bei dem offiziellen Spatenstich bekam Bürgermeister Manfred Schmiderer, die Vorsitzenden der Gemeinderatsfraktionen, der Architekt Joachim Ort, der Bauunternehmer Rainer Höbel von der Firma Mauz, die Abgeordnete Monika Bormann und der Staatssekretär Dieter Hillebrand kräftige Unterstützung von den Kleinsten.

    Frau Burkhardt vom Kindergarten Tübinger Straße überreichte Bürgermeister Manfred Schmiderer bereits heute ein Miniaturformat des Künstlers Uschinski (angelehnt an den Künstler Kandinsky), dass später den Eingang des Kinderhauses zieren soll. Hinter dem Künstler stecken die Kinder des Kindergartens Tübinger Straße, die schon jetzt das farbenfrohe Kinderhaus mitgestalten.
    Nach getaner Arbeit gab es noch ein Baustellenvesper für alle großen und kleinen Helfer.


    Mit dem Spatenstich hat der Bau des Gomaringer Kinderhauses nun offiziell begonnen.
  • Krämermarkt (4)
    Krämermarkt Gomaringen- die besondere Abwechslung

    In Gomaringen herrschte am Donnerstag, 25.03.2010 wieder reges Treiben auf dem Krämermarkt. Rund ums Gomaringer Rathaus verkauften wieder über 10 Marktbeschicker eine bunte Vielfalt. Das Angebot reichte von Schmuck, Textilwaren über Lederwaren bis hin zu Tees. Um die Mittagszeit herrschte an dem Regenbogen Imbiss ein großer Andrang. Die Mitarbeiter des Imbisses kamen nicht nur durch das schöne Wetter sondern vermutlich vor allem durch die vielen hungrigen Gomaringer ganz schön ins Schwitzen.
    Aber auch die Kleinsten kamen mit dem Kinderkarusell und den Süßigkeiten- und Spielwarenstände voll auf ihre Kosten. Zwischen 17 und 18 Uhr brachen die Marktstände dann ihre Zelte ab und es kehrte wieder Ruhe rund ums Rathaus ein.
http://gomaringen.de/index.php?id=14